Aktuelle Neuigkeiten vom 12.04.2021

Liebe Eltern,

 

Ab sofort findet die Frühhortbetreuung wieder in den jeweiligen Klassenräumen statt. Für das Testen der Schüler auf Covid-19 sind ausschließlich die Schulen verantwortlich.

 

Sollten Sie am ersten Schultag nach den  Osterferien die Plakatierungen an beiden Eingangsbereichen gesehen haben, so möchten wir Ihnen als Hort dazu mitteilen, dass diese nicht von uns vorgenommen wurden. Gegen diese Art Meinungsäußerung an öffentlichen  Einrichtungen müssen wir uns verwehren, da dies nicht statthaft ist. Deshalb wurde dieser Vorgang auch von uns an das Polizeirevier West gemeldet und die Beweismittel von den Polizeibeamten gesichert.

 

Abschließend noch ein paar Impressionen von unseren Osterferien. Bleiben Sie gesund.

 

Ihr Hortteam  


Aktuelles Hygienekonzept des Hortes vom 08.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

 

ab sofort gelten im Hort folgende Regeln:

 

1. Allgemeiner Hygienehinweis

 

Alle Kinder waschen sich beim Ankommen in die Einrichtung, nach dem Toilettengang und vor bzw. nach dem Essen gründlich die Hände. Bei Bedarf geben Sie ihrem Kind gern eine Handcreme mit, die es selbstständig benutzen darf. Wegen der Allergievorschriften dürfen wir als Einrichtung keine ausreichen.

 

2.   Maskentragen in Flur, Toilette und Garderobe

 

Wie Sie alle wissen, befinden wir uns in Dresden und ganz Sachsen in einer Ausnahmesituation. Die Infiziertenzahlen sind so hoch, dass Dresden ein harter Lockdown droht. Auch im Hort der 75. Grundschule gab es bereits Corona-Fälle.

 

Aufgrund des Freizeitcharakters der Hortbetreuung ist in der Einrichtung eine gruppenübergreifende Durchmischung in den Toiletten, Fluren und Garderoben beim Nachhausegehen nicht immer zu vermeiden.

 

Daher haben wir uns entschieden, alle Kinder dazu anzuhalten, bei Betreten der Bereiche Flur, Toilette und Garderobe eine Maske zu tragen. Dies gilt ausdrücklich nur in der Hortzeit, die im Vergleich zur Schulzeit in Stoßzeiten von deutlicher Durchmischung gekennzeichnet ist. Dies gilt ausdrücklich NICHT für den Aufenthalt während der Hortbetreuung im Gruppenzimmer oder in den Zonen des Außenbereiches.

 

Sorgen Sie bitte dafür, dass ihr Kind immer eine Maske im Ranzen mit sich führt.

 

Damit wollen wir unserer Verantwortung gegenüber den Kindern und Familien sowie auch allen Teammitgliedern des Hortes gerecht werden, damit das Risiko, sich mit COVID-19 zu infizieren und die Weihnachtsfeiertage in vollständiger Isolation zu verbringen, möglichst klein gehalten wird.

 

Die Kinder wurden von allen Erziehern in ihren Gruppen darüber belehrt und auch die Beweggründe hierfür erläutert. Dies stieß bei den Kindern auf großes Verständnis, sind sie das Masketragen doch bereits aus Supermarkt und ÖPNV gewohnt.

 

3. Frühdienst und Spätdienst

 

Ab sofort werden Frühdienst und Spätdienst in anderer Form durchgeführt. Die Kinder beschäftigen sich dabei in ihren eigenen Gruppenzimmern, damit keine Durchmischung stattfindet. Die Frühdienst- bzw. Spätdiensterzieher pendeln zwischen den Zimmern.

 

4. Spielen im Außenbereich

 

Im Außenbereich werden die Kinder ebenfalls nicht mehr durchmischt. Sie spielen dabei in festgelegten Zonen im Gruppenverband.

 

5. Betretungsverbot für Abholpersonen

 

Weiterhin dürfen die Eltern und Abholpersonen während der Hortzeit die Einrichtung NICHT betreten, auch nicht mit Mund-Nasen-Schutz.

 

Bitte nutzen sie die Hortkarte und vermerken Sie, wann ihr Kind zum Tor bzw. nach Hause geschickt werden soll. Alternativ rufen Sie beim Abholen den Hort an (Tel.: 0351 421 03 13) und ihr Kind wird von den Erziehern zum Tor geschickt.

 

6. Coronainfektion im engen Familienkreis

 

Wir haben festgestellt, dass Unsicherheiten darüber bestehen, was passieren muss, wenn in der Kernfamilie ein positiver Coronafall auftritt.

 

Wenn eine der im Haushalt lebenden Personen positiv auf Corona getestet wird, so dürfen die dem Haushalt angehörigen Kinder nicht in Schule und Hort gehen, sondern müssen in der Isolation bleiben.

 

Schule und Hort sind darüber zu informieren. Bitte informieren Sie beide Institutionen separat, gern auch per mail. Unsere e-mail ist: hort-75.grundschule@dresden.de

 

Da das Gesundheitsamt derzeit hoffnungslos überlastet ist, werden die Quarantänebescheide mit der entsprechenden Dauer erst verzögert ausgestellt.

 

Die diesbezüglich in Deutschland grundsätzlich geltenden, eindeutigen Bestimmungen des RKI finden Sie in unseren Downloadbereich.

 

7. Coronatypische Symptome

 

Sollte ihr Kind mindestens eines der für COVID19 typischen Krankheitssymptome aufweisen (Fieber, Husten, Durchfall und allgemeines Krankheitsgefühl), so darf es nicht die Einrichtung besuchen. Die Symptome sind beim Kinderarzt abzuklären. Bitte informieren Sie auch hier den Hort zusätzlich zur Schule per mail oder telefonisch.

 

(siehe FAQ Coronavirus der LHD Dresden auf dresden.de ; Abschnitt Verhalten im Verdachtsfall und Tests).

 

Bei Fragen dazu kontaktieren Sie bitte den HORT. Unsere Telefonnummer ist 0351 421 03 13. Unsere email-Adresse lautet hort-75.grundschule@dresden.de  Dort steht Ihnen die Hortleitung für Ihre Fragen zur Verfügung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Silvia Kugler

Hortleiterin